Die beste Hundeversicherung finden

Beste Hundeversicherung für deinen Hund

Beste Hundeversicherung

Auf dieser Webseite geht es darum, dass du die beste Hundeversicherung für deinen besten Freund findest. Lese alles was wichtig (und auch unwichtig ist) und treffe am Ende die beste Entscheidung. Die Wahl der richtigen Versicherung kann dir im Zweifelsfall sehr viele Nerven und Geld sparen.

Warum eine Hundeversicherung?

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Nicht umsonst leben mehr als 5,3 Millionen Hunde in Deutschen Haushalten und sind als Familienmitglied ein Teil der Familie und des Zusammenlebens. Aber je mehr mehr der eigene Hund in das Familienleben eingebunden ist, desto schwerer sind dann ein Unfall oder sogar der Tod zu verkraften.

Stell dir einmal vor, du verbringst einen schönen Tag mit deiner Familie und deinem Hund. Ein lauer Sommerabend an dem man die wärme der Sonne auf der Haut spürt. In der Nachbarschaft riecht es bereits nach Fleisch auf dem Grill. Ihr lacht und habt Spaß. Doch dann passiert es. Dein Hund rennt unkontrolliert auf die Straße und wird von einem Auto erfasst. Sofort schwingt der schöne Abend in tiefe Trauer und Sorge um.

Was ist eine Hundeversicherung?

beste Hundeversicherung findenNicht nur Seelisch kann ein solches Ereignis schwer zu verarbeiten sein. Wenn du nicht ausreichend abgesichert bist, kann deine Familie auch finanziell schnell am Ende sein. Eine Hundeversicherung kann dir hier zumindest deine Geld-Sorgen nehmen. Die Hundehaftpflicht und die Krankenversicherung für den Hund würden dafür nun die Kostenaufwände übernehmen.

Die Hundeversicherung ist dabei eine Unterart der Tierhalterhaftpflicht, bezieht sich aber eben speziell auf Hunde, während die Tierhalterhaftpflicht sich mit Hunden, Pferden und Katzen im Allgemeinen beschäftigt. Im Allgemeinen wir daher oft auch nur die Bezeichnung Tierhalterhaftpflicht benutzt. Da jede Versicherung jedoch seine eigenen speziellen Punkte hat, erkläre ich hier nur die Hundeversicherung.

Was ist das Risiko ohne Versicherung?

Plötzlich notwendige Operationen für deinen Hund können schnell das Limit der Haushaltskasse übersteigen. Damit dein Hund trotzdem die notwendige Behandlung bekommt die er verdient hat, trägt die Hundeversicherung alle für die Operation notwendigen Aufwände des Tierarztes.

Noch viel teurer als eine Hundeoperation, können jedoch Haftungsansprüche Dritter werden. Denn nach dem deutschem Gesetz §833 BGB bist du als Tierhalter verpflichtet, für alle Schäden zu haften, welche dein Tier anrichtet. Die Hundehaftpflichtversicherung trägt eben diese Haftungsansprüche.

Wichtig ist bei einer Hundeversicherung aber auch, dass das Hüten deines Hundes durch dritte Personen ebenfalls durch den Versicherungsschutz gedeckt ist. Auch wenn dein Hund auf dich sehr gehorsam reagiert, kann er anders reagieren, wenn du ihn mal von Freunden hüten lässt.

§833 Haftung des Tierhalters

Wird durch ein Tier ein Mensch getötet oder der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. (…)

Auszug aus dem Gesetz §833 BGB, Bürgerliches Gesetzbuch

TIPP: Hundeversicherung steuerlich absetzbar

Was viele Versicherungsnehmer nicht wissen ist, dass die Hundehaftpflichtversicherung zu den privaten Haftpflichtversicherungen gehören kann. Somit ist die Haftpflichtversicherung meist auch noch steuerlich absetzbar und kann so bei der privaten Einkommensteuer noch den ein oder anderen Euro einsparen. Allerdings ist nur der Haftpflichtteil der Hundeversicherungen absetzbar; nicht die Krankenversicherung oder die OP-Versicherung. Bei der Steuererklärung sollte dann eine Liste aller Haftpflichtversicherungen mit an das Finanzamt übermittelt werden, sodass die summierten Beträge in der Steuererklärung nachvollziehbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.